Weiterbildungen

 

Die Urbewegung 
In der Weiterbildung "Die Urbewegung" geht es um das Erspüren dessen, was ich Urbewegung nenne. Sie umfasst 3 Wochenenden und ist erstmal ein Einstieg. Die Urbewegung ist durch den Kontakt mit den Händen spürbar. Dadurch ist eine Behandlung von Kindern und Erwachsenen möglich. Durch die Kontaktaufnahme mit der Urbewegung kommt eine Heilbewegung auf sehr tiefer Ebene in Gang. Dies betrifft verschiedene Symptomatiken. Schon nach dem ersten Wochenende können Sie mit den Behandlungen beginnen. Weitere Informationen finden Sie unter Inhalte - Urbewegung und die nächsten Termine unter dem Menüpunkt Veranstaltungen.

Der Seelenraum am Lebensanfang
In der Weiterbildung "Der Seelenraum am Lebensanfang" geht es um die vorgeburtliche Bindungsbegleitung und Traumabegleitung rund um Schwangerschaft und Geburt und ihre Bedeutung für die therapeutische Arbeit. Sie umfasst 9 Wochenenden innerhalb von eineinhalb Jahren. Auf der Grundlage der Urbewegung werden Wege in den Seelenraum am Lebensanfang gefunden. In Selbsterfahrungsübungen und begleitenden Partner*innenübungen wird das Erspüren der Urbewegung und die Begleitung in den Seelenraum erfahren und geübt. Diese Formen der Begleitung eignen sich für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen sowie für die Begleitung während der Schwangerschaft.

In der Behandlung von Erwachsenen und Kindern bringen die Urbewegung und der Seelenraum den Menschen damit in Kontakt. Oft liegen unter Ängsten, Depressionen und dergleichen frühe Erlebnisse, die durch die Berührung mit der Urbewerung oder dem Seelenraum in der Tiefe erreicht und integriert werden können. 

Während der Schwangerschaft ist eine Seelenbegegnung zwischen Mutter bzw. Vater und Kind möglich. Dies führt erfahrungsgemäß zu tiefen Vertrauenserlebnissen und neuen Bewußtseinsebenen. Hierdurch rücken alltägliche Erlebnisweisen und Lebensumstände in ein neues Licht und werden dadurch leichter zu bewältigen. Alte Muster können verlassen werden und geben Raum für neue Möglichkeiten des Seins. Dies erleichtert erfahrungsgemäß die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett. Dies betrifft insbesondere  Ängste um die Gesundheit des Kindes, vor der Geburt oder der neuen Situation nach der Geburt, belastende Trauer durch Verlusterlebnisse, schwierige Verhältnisse in der Paarkonstellatione, Ursprungsfamilie, Berufssituation oder ähnlichem.

Weitere Informationen finden Sie unter Inhalte - Seelenraum und die nächsten Termine unter dem Menüpunkt Veranstaltungen.